^ Nach oben

Kontakt

Adresse:
Geologisch-bergbauhistorischer Lehrpfad
Gesamtlänge 7 km

Wandern in den Triebischtälern
Streckenverlauf mit Ausgangs-und Endpunkt:
Rothschönberg Schlossparkplatz — Heuweg — Stollntor —
Munzig · Neue Sorge — Munzig· Schäferei — Obermunzig —
Niedermunzig · Diebsgrund — Jahnbad Miltitz · Parkplatz —
Furkert–Bartsch–Mühle — Altes Kalkwerk Miltitz · Parkplatz

Empfohlene Wanderkarten:
Linkselbische Täler 1 : 33 000 · Sachsenkartografie
Top. Wanderkarte Nr. 30 · Landesvermessungsamt

Verkehrsverbindungen:
Überlandlinie R 413/418 · Regionalbahn Strecke RB 110

Kontaktformular

Eine E-Mail senden
(optional)

Weitere Informationen

Weitere Informationen:

Der Geopfad Triebischtal zeigt geologische Sehenswürdigkeiten mit großer geowissen- schaftlicher Bedeutung, Seltenheit und Schönheit.Hier findet man neben dem bekannten roten Meißner Granit auch Gesteine und Überreste eines über 290 Millionen Jahre alten Vulkans, welche durch die Triebisch freigelegt wurden. Zu diesen Gesteinen gehören rosa- bis violettfarbene Rhyolithe, weißlich bis rosafarbene Tuffe und – als große Besonderheit – vulkanische Gläser, auch Pechstein oder Obsidian genannt.

Der Geopfad Triebischtal ist insgesamt 7 km lang und folgt zumeist gut ausgebauten Wanderwegen.Lehrpfadartig angelegt informieren zwölf Schautafeln über geologische und regional- geschichtliche Themen.