^ Nach oben

Schulzemühle Gauernitz

In der Schulzemühle, im idyllischen Eichhörnchengrund in Gauernitz klappert wieder die voll funktionstüchtige Getreidemühle im Maßstab 1:5. Die Gebäude wurden zwischen restaurierte Miniaturmühle1968/1974 gebaut. Die Anfertigung und der Einbau der Mühlentechnik dauerten rund 30 Jahre. Seit 2011 zeigt sich nach umfangreicher Renovierung und Restaurierung der komplizierten Modelltechnik die kleine Mühle in altem Liebreiz; das technische Kleinod wurde wieder zum Laufen gebracht. In der historischen Mühle wird Getreide zu Mehl gemahlen. Da stauen kleine und große Besucher. Der „Müller“ präsentiert gern das besondere Schmuckstück – Deutschlands kleinste, begehbare, noch produzierende Wassermühle.

Die Schulzemühle ist über einen bequemen Wanderweg von Röhrsdorf oder Naustadt über die Gävernitze und dem Eichhörnchengrund in einer Gehzeit von ca. 1 h erreichbar. Mit dem Pkw erreichen Sie die Schulzemühle über die B6. Von Meißen nach Dresden fahrend biegen Sie im Ortsteil Gauernitz  rechts in der Schloßkurve ab und fahren talaufwärts.

Eigentümer der Miniaturmühle ist die  Gemeinde Klipphausen.

Öffnungszeiten:
April - Oktober 1. und 3. Sonntag 13.00 bis 16.30 Uhr und an Feiertagen (außer bei starkem Regen)

Sonderführungen auf Anfrage ab 20 Personen

Ansprechpartner: Werner Hebeld

Tel.: 0351/ 45 38 116
Fax : 0351/4537233
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!