^ Nach oben

Scharfenberg

Erstmals erwähnt: 1227
Eingemeindet:

Wissenswertes

BergbauScharfenberg ist auf der Höhe der linkselbischen Täler gelegen. Im Jahre 1227 wurde der Ort erstmals urkundlich erwähnt. Scharfenberg ist durch seinen Silberbergbau bekannt geworden, der vor über 100 Jahren eingestellt wurde. Bis 1697 gab es sogar ein eigenes Bergamt.Auch heute noch trifft man überall auf alte Stollen und eingefallene Schächte, Zeugnisse des Bergbaus. Näheres über den Scharfenberger Silberbergbau und heimatgeschichtliche Hintergründe kann man im Heimatmuseum erfahren. Ein Besuch lohnt sich!

Eine weitere Sehenswürdigkeit der Scharfenberger Region ist das Schloss Scharfenberg (siehe Sehenswürdigkeiten).

Scharfenberg aus der LuftDas reizvolle Gebiet der linkselbischen Täler lädt zu einer Erkundung auf seinen zahlreichen Wanderwegen ein, wobei man einen Besuch der Sehenswürdigkeiten mit einander verbinden kann, da diese sehr gut zu Fuß erreichbar sind. Eine Einkehrmöglichkeit bietet der Ratskeller.

Scharfenberg bietet auf Grund von modernen Kindereinrichtungen ideale Bedingungen für die Ansiedlung von jungen Familien. Mit dem sanierten Kindergarten sowie der neu errichteten Grundschule mit Turnhalle wurden für unsere Kinder beste Bedingungen geschaffen.

Im Ort befinden sich weiterhin ein Bäcker und ein Getränkehandel. Verschiedene Gewerke wie Heizungsbauer, Elektriker und Versicherungsvertreter haben sich angesiedelt.