Sachsens schönste Dörfer werden zertifiziert

Sachsens schönste DörferDie ersten Dörfer haben im Zeitraum 18. bis 21.10.2012 die Plaketten und Urkunden erhalten, die sie als eines von Sachsens schönsten Dörfern ausweisen. Grundlage für diese Anerkennung ist eine Überprüfung nach der Qualitäts-Charta der gleichnamigen Interessengemeinschaft (IG), die sich der  Bewahrung und Entwicklung ländlicher Baukultur in Sachsen verschrieben hat.

OT NaustadtIn diesem Sinn wurde am 18. Oktober Naustadt als Ortsteil der Gemeinde Klipphausen auf Grund seiner  hervorragenden dörflichen Baukultur gemäß der Qualitäts-Charta der Interessengemeinschaft Sachsens schönste Dörfer als deren zertifiziertes Mitglied bestätigt. Anlass für diese Termine war der Besuch einer Delegation der Assoziation der schönsten Dörfer der Wallonie (Les Plus Beaux Villages de Wallonie) unter der Leitung ihres Präsidenten Alain Collin. Die belgischen Partner erwidern damit den Besuch einer sächsischen Exkursion im Oktober 2009. Sie haben als Ehrengäste den Zertifizierungen beigewohnt und damit zugleich einen interessanten Querschnitt an besonderen sächsischen Dörfern kennengelernt. Der Hauptgrund ihres Besuches war aber die Beratung eines Kooperationsprojektes von europäischen Assoziationen der „Schönsten Dörfer“ im Rahmen des EU-Programms „Europa für Bürgerinnen und Bürger“. Sächsische Dörfer, die über eine außergewöhnliche Baukultur verfügen und diese als Entwicklungspotenzial sehen, können sich jederzeit an die Interessengemeinschaft wenden.