Neuer Spielplatz in der Kita „Regenbogen“

Ansturm auf die neuen SpielgeräteViel Geduld mussten die Kinder der Kita „Regenbogen“ in Sachsdorf aufbringen. Schon seit Wochen waren Arbeiter und Mitarbeiter des Bauhofes dabei, tolle Spielgeräte im Garten der Einrichtung aufzubauen. Klettergerüste, Rutsche, ein großer Sandkasten mit Sonnensegel und noch viele andere spannende Sachen wurden errichtet.

Schon sah alles fertig aus und sogar Rasen war „über Nacht“ gewachsen, aber noch kein Kind durfte die Anlage benutzen. Grund für war, dass der Rollrasen, der im Gelände verlegt wurde, eine 14tägige Anwachsphase benötigte.

Am 17. Juni 2011 hatte die Wartezeit endlich ein Ende. Gemeinsam mit den Erzieherinnen, Vertretern der Gemeinde, des Landratsamtes und der beteiligten Firmen trafen sich die Kinder, um nach dem symbolischen Durchschneiden des Bandes den Spielplatz in Besitz zu nehmen. Da gab es eine Menge zu bestaunen, auszuprobieren und zu erforschen. Am Nachmittag zum Zuckertütenfest hatten die Knirpse auch gleich Gelegenheit, ihren Eltern die schönen neuen Kletter- und Spielgeräte zu zeigen.

Fröhliches Kinderlachen Paradies Sandkasten

Nach dem erfolgten Krippenanbau war es erforderlich geworden, die Freiflächen in der Kindereinrichtung insbesondere für die Krippenkinder neu zu gliedern. Durch die Bereitstellung von Fördermitteln konnte die Gemeinde Klipphausen die Außenanlagen im Krippenbereich komplett neu gestalten. Es entstanden zwei Spielbereiche, deren Ausstattung speziell für Krippenkinder ausgelegt ist sowie ein Häuschen für die Unterbringung des Außenspielzeuges. Insgesamt 63.000 EUR, davon rund 40.000 EUR Fördermittel setzte die Gemeinde Klipphausen für die Baumaßnahme ein. Beteiligt waren die Fa. Uwe Riße Sora mit den Tiefbauarbeiten, die Fa. Spiel+Sport+Freizeit Kriehn GmbH, Freiberg lieferte die Spielgeräte, der Rollrasen wurde von der Fa. Josef Saule GmbH Dresden verlegt.