Ankündigung Oldtimertreffen 2016

Wieder großes Oldtimertreffen


An die 350 Aussteller werden beim 13. Oldtimertreffen des MSV Röhrsdorf am Sonntag, den 5. Juni, dabei sein.  Von 10 bis 18 Uhr werden im Gewerbegebiet Röhrsdorf  (an den Unternehmen Fahrzeugbau Gessner und Firma Rext) Pkw, Lkw, Motorräder, Traktoren und weitere landwirtschaftliche Maschinen sowie stationäre Motoren aus vergangener Zeit zu sehen sein. Die Aussteller kommen aus Sachsen, Thüringen, Brandenburg sowie aus westlichen Bundesländern und vielleicht auch aus Holland wie schon im Vorjahr. "Wir wollen für die Besucher wieder eine attraktive Schau gestalten", sagt AndreaS Uhlmann, Vorsitzender des MSV Röhrsdorf. Die Oldtimerfreunde werden sicher auch etliche motorisierte Raritäten bewundern können, wie zum Beispiel einen Pkw mit Holzrädern aus den 20er Jahren des vergangenen Jahrhunderts oder auch einen F8 mit Gläser-Karosserie. Die Palette an historischen Motorrädern wird ebenfalls umfangreich sein. So werden unter anderem Fahrzeuge der Marken Awo, MZ, Simson, NSU, Zündapp und von anderen bekannten Herstellern ausgestellt. Auch die Motorsportfreunde des Röhrsdorfer Vereins werden selbst viele Fahrzeuge präsentieren, die sie engagiert in vielen Freizeitstunden restauriert haben.

 Zum Rahmenprogramm wird traditionell wieder eine Ausfahrt der historischen Fahrzeuge in die linkselbischen Täler gehören. Start ist 13 Uhr am Gewerbegebiet Röhrsdorf, es geht über Gauernitz, Constappel, Kleinschönberg, Sachsdorf, Klipphausen, Sora und zurück nach Röhrsdorf.  Für die Kinder gibt es eine Hüpfburg. Die Feuerwehrkameraden aus Röhrsdorf warten mit einer Gulaschkanone auf, ihre Kollegen von der Feuerwehr Sora betreuen einen Grillstand.  Die Röhrsdorfer Gymnastikfrauen sorgen für Kaffee und Kuchen. Der DRK-Ortsverband Klipphausen wird Hilfe leisten, wenn es mal gesundheitliche Probleme bei Besuchern geben sollte. Der Eintritt zu diesem motorsportlichen Ereignis in Röhrsdorfkostet für die Besucher einen Euro.  
 Traditionell werden an diesem Tag wieder die drei besten Fahrzeuge prämiert, wie Andreas Uhlmann sagt. In den Kategorien Pkw, Motorräder und Nutzfahrzeuge würden jeweils die Besitzer der gekürten Fahrzeuge als Preis eine gedrechselte Zündkerze erhalten. Andreas Uhlmann, der seit 1993 Vorsitzender des MSV Röhrsdorf ist, wird selbst am 5.Juni mit einem Adler-Cabrio, Baujahr 1933, dabei sein. Auch dieses historische Fahrzeug hat sich der 57-jährige Bauhofleiter in der Gemeinde Klipphausen aufgebaut.
 Allen Mitgliedern des MSV Röhrsdorf und ihren fleißigen Helfern schon jetzt ein herzliches Dankeschön für ihre Mühen zum Gelingen des Oldtimertreffens. Diese würden sich über einen regen Besuch der Schau sehr freuen. (Dieter Hanke)