^ Nach oben

Kanzel und Taufstein restauriert

Nahezu fertig restauriert sind jetzt zwei bedeutsame Kunstwerke der St.-Bartholomäus-Kirchgemeinde in der Naustädter Kirche.

Es betrifft die Kanzel und den Taufstein. Diese wurden 1597 in der Werkstatt des bekannten Meißner Bildhauers Hans Köhler geschaffen und von der Familie von Miltitz gestiftet. In den vergangenen Jahrhunderten hatten Nässe und Salz die bildhaften Darstellungen geschädigt, Details gingen verloren, und es gab Fehlstellen. Restauratoren haben nun diese Exponate früherer Baukunst wieder in voller Schönheit hergestellt. Möglich wurde das, weil die Ostdeutsche Sparkassenstiftung gemeinsam mit der Sparkasse Meißen dafür Fördergelder bereitgestellt hatte. Auch etliche Gemeindemitglieder haben für die Restaurierung von Kanzel und Taufstein Gelder gespendet. Wie Pfarrer Christoph Rechenberg sagte, sollen diese kulturhistorisch wertvollen Zeugnisse in der Naustädter Kirche noch offiziell übergeben werden.

Text: Dieter Hanke, 19.09.2018