^ Nach oben

Ein Zaun gegen die Afrikanische Schweinepest

Im Landkreis Meißen werden weitere Schutzmaßnahmen gegen die Afrikanische Schweinepest unternommen: Aktuell werden 4 neue Zaunabschnitte errichtet um die Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest einzudämmen. 

Die hochansteckende Viruserkrankung bedroht neben Wildschweinen vor allem die Hausschweinbestände. In der Gemeinde Klipphausen ist ein Zaunabschnitt entlang der S177 von Meißen bis zur A4 geplant. Die Zäune verlaufen vorzugsweise an Grundstücksgrenzen und werden durch Tore land- und forstwirtschaftliche Arbeiten weiterhin ermöglichen. Das LÜVA Meißen ist darauf bedacht, die Belange der Anwohner und Gewerbetreibenden zu berücksichtigen.

Zaun