^ Nach oben

Neues aus der Gemeinde

Informationen zu Maßnahmen im Zusammenhang mit der Corona Pandemie finden Sie in unserem Corona-Portal.

Wird Klipphausen wieder benachteiligt?

Am 12. Mai 15 Uhr  wird Richtfest in Naustadt gefeiert. Der Anbau  an die Grundschule ist im Rohbau fertig.  Bis spätestens zum Start in das neue Schuljahr 2016/17 soll die neue Einrichtung übergeben werden.  Zwei neue Klassen- und zwei Hortzimmer sowie ein Sanitärtrakt werden dringend benötigt. Denn die Grundschule in Naustadt platzt aus allen Nähten. Für die über 100 Schüler fehlen Räume. Besonders die Hortkinder haben dadurch große Nachteile.

Weiterlesen ...

Leerer Ratstisch

Das war ärgerlich: Die Gemeinderatssitzung am 3. Mai in Klipphausen fiel aus. Es waren zu wenige Räte anwesend, das Gremium war somit nicht beschlussfähig. Von den insgesamt 22 Gemeinderäten und dem Bürgermeister kamen zu dieser geplanten Sitzung nur zehn. Wenn an diesem Tag nur ein Rat mehr erschienen  wäre, hätten Beschlüsse gefasst werden können.

 

Weiterlesen ...

Richtfest in Taubenheim

Richtfest Neubau Kindertagesstätte TaubenheimRichtfest in Taubenheim

Gut 1,8 Millionen Euro investiert die Gemeinde in den Neubau der Kindertagesstätte Taubenheim, davon 1,3 Millionen Euro Fördermittel. Am Freitag, den 22. April 2016 war Halbzeit für den Rohbau und es wurde im Beisein vom Landrat Herrn Steinbach, dem Bürgermeister Herrn Mann, der Landtagsabgeordneten Frau Kuge und vielen Gästen Richtfest für das neue Gebäude gefeiert. Zum Richtfest waren auch Erzieherinnen und Kinder aus der Kindertagesstätte Taubenheim gekommen. Die Mädchen und Jungen haben ein kleines Programm aufgeführt.

Weiterlesen ...

2. Frühlingsradeln

Hist. Gasthof „Alma Kasper“ Burkhardswalde
am Nachmittag mit musikalischer Unterhaltung
Steingut e.V. Burkhardswalde - „kleinste Burg im Elbland“
10:00 Uhr Ausstellungseröffnung Fototreff Wilsdruff
Wein- u. Sektmanufaktur Anke Schüler Schmiedewalde
„Wein und Schokolade“
Dorfverein Burkhardswalde
„Rast auf der Baeyerhöhe“
5 a) Kirche Sora / höchste Panorama-Aussicht im Meissner Land

Weiterlesen ...

Netzwerk Asyl gegründet

Im Zuge der erhöhten Zuwanderung nach Deutschland seit Sommer 2015 und den damit verbunden Aufgaben zur Versorgung, Verteilung und Integration wurde das Netzwerk Asyl in Klipphausen gegründet. Das Netzwerk dient der Hilfe zur Selbsthilfe für die Zuwanderer. Dies erfordert viel ehrenamtliches Engagement. Viele Freiwillige der Gemeinde beteiligen sich im Netzwerk, damit die Bezeichnung "Flüchtlingskrise"  in unserer Gemeinde zu vermeiden ist. Daher leben wir im Netzwerk die Begriffe Integration und Nächstenliebe. Wer dazu beitragen kann und möchte, egal ob materiell oder ideell, als Firma oder Privatperson, kann sich gern auf www.netzwerk-klipphausen.de informieren bzw. über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit dem Netzwerk in Verbindung setzen.

Unterkategorien

Informationsportal der Gemeinde Klipphausen zum Coronavirus