^ Nach oben

Hühndorf

 

Erstmals erwähnt: 1350
Eingemeindet: 1950

Hühndorf liegt im als Wilsdruffer Land bezeichneten Teil des Meißner Hochlands. Das Dorf ist umgeben von den anderen zu Klipphausen gehörenden Ortsteilen Weistropp und Kleinschönberg im Norden sowie Sachsdorf.

Luftaufnahme von Hühndorf: E. Pelenus

Wissenswertes

... rundlings um den Quellkessel angelegt, weil die Bodenform das langgezogene Reihendorf verhinderte (Quellreihendorf). Die Feldwege laufen infolgedessen mehr am Hang hin und erklimmen allmählich die Höhe.

1350 - erstmalig urkundlich erwähnt als Honendorf
1547 - 8 besessene Mann 12 1/6 Hufen
1580 - Gründung der Hühndorfer Försterschule
1632 - Pest
2000 - 180 Einwohner; 650 Jahr-Feier

Das "Hohe-dorf" wie Hohndorf bei Großenhain und Lichtenstein.

Quelle: Auszug "Geschichten und Geschichte in und um Wilsdruff"