Mitarbeiter Ordnungsamt (m/w/d)

Als größte Flächengemeinde im Landkreis Meißen und darüber hinaus ist die Gemeinde Klipphausen mit ihren über 10.000 Einwohnern ein lebens- und liebenswertes Zuhause für alle Generationen. Qualifizierte Arbeitsplätze in der Gemeinde, ein reges Vereinsleben, viele Freizeit- und Naherholungsmöglichkeiten, sehr gute Betreuungs- und Bildungsangebote, die Lage in den linkselbischen und den Triebischtälern  sowie die Nähe zur großen Kreisstadt Meißen und zur Landeshauptstadt Dresden sind ein Grund dafür, dass junge Familie gern in unsere Gemeinde ziehen.
Die Gemeinde Klipphausen verfügt über leistungsstarke Handwerks- und Gewerbeunternehmen. Sein größtes Gewerbegebiet wird von der Staatsstraße S177 erschlossen und es tangiert lagemäßig unmittelbar die Autobahn A4. Durch diesen Standortvorteil ist eine erneute Gebietserweiterung und somit Unternehmensansiedlung in Vorbereitung.

 

Arbeitszeitvolumen:  39 Wochenstunden

 

Erforderlicher Abschluss: Abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellter oder vergleichbare Qualifikation

 

Ihre Aufgaben:

Feuerwehr und Katastrophenschutz

  • Planung, Führung, Überwachung des Haushalts der Feuerwehr
  • Beschaffung und Verwaltung von Feuerwehrbedarf (Fahrzeuge, Geräte, Uniformen)
  • Nachweisführung für Einsätze der Freiwilligen Feuerwehr, Erstellung von Kostenbescheiden und Rechnungen
  • Mitwirkung an der Planung von Maßnahmen des Feuerschutzes und der Gefahrenabwehr
  • Führen der Personaldatei der Feuerwehr, Mitwirkung bei der Organisation und Durchführung von Aus- und Fortbildungen sowie Gesundheitsuntersuchungen der Feuerwehrangehörigen
  • Erstellung und Führung von Bestandsnachweisen
  • Erarbeitung von Statistiken
  • enge Zusammenarbeit mit der Gemeindewehrleitung und den Ortswehren, den ehrenamtlichen Feuerwehrangehörigen sowie mit benachbarten Trägern des Brandschutzes
  • Vorbereitung von und Teilnahme an Veranstaltungen der Feuerwehr

Straßenverkehr

  • Bearbeitung straßenverkehrsrechtlicher Angelegenheiten wie Beantragung von verkehrsrechtlichen Anordnungen,
  • Teilnahme an Verkehrsschauen und Baustellenberatungen an Straßen
  • Gefahrenabwehrmaßnahmen

Ordnungsbehördliche Angelegenheiten

Überwachung und Bearbeitung

  • der Hundehalterverordnung,
  • der immissionschutz- und abfallrechtlichen Vorschriften,
  • der Straßenreinigungs- und Winterdienstsatzung,
  • des ruhenden Verkehrs,
  • von ordnungsbehördlichen Verordnungen inklusive Gefahrenabwehrmaßnahmen veranlassen sowie von Ordnungswidrigkeiten und
  • von Anträgen zu Fällgenehmigungen.

 

Was wir uns wünschen:

  • Kenntnisse über die Strukturen der kommunalen Verwaltung
  • Kenntnisse im Verkehrs-, Polizei-, Ordnungs- und allgemeinem Verwaltungsrecht
  • Kenntnisse im Feuerwehrwesen
  • Eigenverantwortliches Handeln und sicheres Auftreten
  • Moderations-, Kommunikations- und Verhandlungsfähigkeiten
  • Gute Kenntnisse im Umgang mit MS-Office-Programmen und GIS sowie Datenmanagementsystemen
  • Eigeninitiative, Flexibilität, Aufgeschlossenheit, die Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten im eigenen Aufgabenfeld, aber auch Interesse an den Aufgaben der Kolleginnen und Kollegen

 

Was wir Ihnen bieten:

  • Tarifliches Entgelt plus Jahressonderzahlung
  • eine der Stelle entsprechende IT-Ausstattung
  • gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeitregelungen
  • eine herausfordernde und verantwortungsvolle Tätigkeit
  • ein Team, dass Sie in der Startphase unterstützt und vertrauensvoll und wertschätzend zusammenarbeitet
  • Möglichkeit der Fort- und Weiterbildung
  • betriebliches Gesundheitsmanagement
  • betriebliche Altersvorsorge

 

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Beurteilungen) mit Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen und terminlichen Verfügbarkeit richten Sie bitte vorzugsweise per E-Mail an:

 

anja.jaehnigen@klipphausen.de

oder:

Gemeinde Klipphausen

Frau Jähnigen

Talstraße 3

01665 Klipphausen

 

Angesichts der angestrebten Chancengleichheit in allen Bereichen des Berufslebens sind Bewerbungen von Frauen und Männern gleichermaßen erwünscht. Bewerbungen grundsätzlich geeigneter schwerbehinderter Menschen, auch Gleichgestellter im Sinne des § 2 Abs. 3 Sozialgesetzbuch – Neuntes Buch (SGB IX) -, werden bei vergleichbarer Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Ein entsprechender Nachweis ist den Bewerbungsunterlagen beizulegen. Anfallende Bewerbungskosten werden nicht erstattet. Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter Umschlag beigefügt ist.

Anja Jähnigen
Hauptamt
Drucken