^ Nach oben

Datenschutz

1. Datenschutz auf einen Blick

Allgemeine Hinweise

Die Gemeinde Klipphausen nimmt den Schutz von personenbezogenen Daten sehr ernst.

Nachfolgende Hinweise geben einen Überblick darüber, was mit den personenbezogenen Daten passiert, wenn die Internetseite der Gemeinde Klipphausen aufgesucht wird. Als personenbezogene Daten gelten alle Daten, mit denen Personen identifiziert werden können.

Ausführliche Informationen und Forderungen zum Thema Datenschutz können der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) entnommen werden. Wir weisen jedoch darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Die Nutzung der Internetseiten der Gemeinde Klipphausen ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich.

Datenerfassung auf unserer Website

Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf der Website?

Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgesetze, insbesondere der DSGVO, ist die

Gemeinde Klipphausen
Talstraße 3
01665 Klipphausen

Telefon: 035204-21710
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Datenschutzbeauftragter der Gemeinde Klipphausen

Die Gemeinde Klipphausen hat einen behördlichen Datenschutzbeauftragten berufen. Ihm gegenüber können alle den Datenschutz betreffenden Anliegen vorgebracht werden.

Behördlicher Datenschutzbeauftragter

Herr Michael, Hegenbart
Talstraße 3
01665 Klipphausen

Telefon: 035204-792915 (geteilter Anschluss)

E-Mail:                                    in Vorbereitung
Verschlüsselte E-Mail:                        in Vorbereitung

Wie und welche Daten werden erfasst?

Folgende Daten werden beim Internetaufruf der Seite www.klipphausen.de durch den Browser des Nutzers möglicherweise und meist automatisch erhoben:

  • IP-Adresse des zugreifenden Rechners,
  • Datum und Uhrzeit der Anforderung,
  • Clientsoftware des anfordernden Rechners, d.h. in der Regel den Browsertyp und die gewünschte Zugriffsmethode/Funktion,
  • Adresse der Webseite, auf der sich der von Ihnen aufgerufene Link befindet (Referrer URL),
  • Adresse des bei uns angeforderten Inhalts (URL) und die ggf. als Bestandteil der Adresse mit übertragenen Eingabedaten (URL-Parameter) sowie
  • Zugriffsstatus des Web-Servers (z. B.: Datei übertragen, Datei nicht gefunden, Kommando nicht ausgeführt).

Die Daten werden in Protokolldateien gespeichert und bei Bedarf, zum Beispiel bei technischen Problemen oder missbräuchlicher Nutzung ausgewertet. Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert. Die Datenerfassung beginnt mit Seitenaufruf.

Weitere Daten werden dadurch erhoben das Sie vom Nutzer eigenwillig, z.B. in Kontaktformularen, eingegeben werden.

Wofür nutzen wir die Daten?

Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Internetseite zu gewährleisten. Weitere Daten können zur Analyse des Nutzerverhaltens verwendet werden.

Welche Rechte gibt es in Bezug auf die Erfassung von Daten?

Es besteht jederzeit das Recht unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck der eigenen gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Außerdem besteht das Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz kann sich jederzeit an den behördlichen Datenschutzbeauftragten unter der oben benannten Adresse gewendet werden. Des Weiteren steht ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

Aufsichtsbehörde ist:
Der Sächsische Datenschutzbeauftragte
Bernhard-von-Lindenau-Platz 1
01067 Dresden.

2. Pflichtinformationen zum Datenschutz

Rechtsgrundlage

Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 DSGVO.

Widerruf einer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Manche Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit ausdrücklicher Einwilligung möglich. Eine bereits erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht eine formlose Mitteilung an o.g. datenverarbeitende Stelle. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Im Falle vermuteter datenschutzrechtlicher Verstöße steht dem Betroffenen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

Zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Der Sächsische Datenschutzbeauftragte
Bernhard-von-Lindenau-Platz 1
01067 Dresden.

Recht gegenüber der datenverarbeitenden Stelle

Die DSGVO räumt insbesondere folgende Rechte ein:

  • Auskunftsrecht über die zur eigenen Person gespeicherten Daten und deren Verarbeitung (Artikel 15 DSGVO)
  • Recht auf Datenberichtigung, sofern die eigenen Daten unrichtig oder unvollständig sein sollten (Artikel 16 DSGVO)
  • Recht auf Löschung der zur Person gespeicherten Daten (Artikel 17 DSGVO), sofern eine der Voraussetzungen von Artikel 17 DSGVO zutrifft.
  • Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung, sofern die Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden (Artikel 18 DSGVO)
  • Recht auf Widerspruch gegen bestimmte Datenverarbeitungen (Artikel 21 DSGVO), sofern an der Verarbeitung kein zwingendes öffentliches Interesse besteht, dass das Interesse der betroffenen Person überwiegt, und keine Rechtsvorschrift zur Verarbeitung verpflichtet.

Um diese Rechte auszuüben, muss sich bitte an die datenverarbeitende Stelle oder an den benannten Datenschutzbeauftragten gewendet werden.

Laut Artikel 77 DSGVO besteht außerdem das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren wenn die Vermutung besteht das die Datenverarbeitung nicht rechtmäßig erfolgt.

Verschlüsselung

Zum Schutz personenbezogener Daten bei der Übertragung über ungesicherte Netze, wie z. B. dem Internet, setzen wir dem Stand der Technik entsprechende Verschlüsselungsverfahren ein. Die verwendete Verschlüsselung der Internetseite der Gemeinde Klipphausen ist daran zu erkennen, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in der Browserzeile. Wenn die Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die an uns übermittelt werden, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Auskunft, Sperrung, Löschung

Im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen besteht jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über die gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Personenbezogenen Daten werden nur solange für den Zeitraum verarbeitet und gespeichert, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einen anderen Gesetzgeber in Gesetzen oder Vorschriften, welchen die verantwortliche Stelle unterliegt, vorgesehen wurde.

Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einem anderen zuständigen Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

Widerspruch gegen Werbe-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten, auch der von Mitarbeitern der Gemeinde Klipphausen, zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

Cookies

Die Internetseiten verwendet teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf dem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Schadsoftware. Sie dienen dazu, das Angebot nutzerfreundlicher zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf dem Rechner abgelegt werden und die der Browser speichert.

Die Setzung von Cookies durch die Internetseite kann jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindert und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprochen werdenn. Ferner können bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Dies ist in allen gängigen Internetbrowsern möglich. Fall die Setzung von Cookies im Internetbrowser deaktivieren, sind unter Umständen nicht alle Funktionen der Internetseite vollumfänglich nutzbar.

Der Browser kann so einstellen werden, dass er über das Setzen von Cookies informiert.

Server-Log-Dateien

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

Kontaktformular/ Kontaktaufnahme

Ein spezielles Kontaktformular wird nicht verwendet. Kontaktdaten der Mitarbeiter werden auf der Internetseite bereitgestellt. Bei Kontaktaufnahme per E-Mail werden die bereitgestellten Daten entsprechend eines Posteingangs erfasst und entsprechend der inhaltlichen Verarbeitung sowie gesetzlicher Vorgaben verarbeitet, zur Aktenlage hinzugefügt und für weitere Kontaktaufnahmen gespeichert. Eine Weitergabe an dritte erfolgt nicht.

Newsletter

Ein Newsletter wird nicht angeboten.

Verlinkung zu anderen Internetauftritten

Die Internetseite der Gemeinde Klipphausen stellt Links zu anderen Internetseiten zur Verfügung. Durch diese externen Links gelangt der Nutzer auf andere Internetseiten. Der dortige Websitebetreiber verarbeitet dann die personenbezogenen Daten in eigener Verantwortung.